"Das Geheimnis beim Reiten ist, weniges richtig zu tun."

Nuno Oliveira

Kommunikation zwischen Mensch und Pferd

Kommunikation ist die Basis jeder Ausbildung und der Beziehung zum Pferd.  Eine gute Beziehung erzwingt nichts. Sie ist achtsam und höflich, spielerisch und entspannt, klar und verständnisvoll.

Doch, welche Signale sende ich aus? Und was versteht mein Pferd? Welche Signale sendet mein Pferd mir? Was nehme ich wahr?

Ein Pferd-Mensch-Team auszubilden heißt für mich, am Entstehen und Wachsen einer Partnerschaft mitzuwirken. Es bedeutet Körpersprache zu deuten und zu übersetzen, das Bewusstsein zu schulen. Manche nennen es auch „Horsemanship“ für mich ist es einfach Kommunikation.

Akademische Reitkunst

Ich unterrichte nach den Prinzipien der Akademischen Reitkunst  im Sattel, an der Hand und an der Longe. 

„Akademische Reitkunst“ bedeutet, dass die Reitweise zum einen auf dem Fachwissen der „alten“ Rittmeister beruht und gleichzeitig aktuelle theoretische Erkenntnisse in Bezug auf Biomechanik und Pferdeverhalten in die Ausbildungsmethodik einfließen und berücksichtigt werden. Das Pferd wird in seiner Gesamtheit betrachtet, körperlich und mental. Das Wort  „Kunst“ steht dabei für Schönheit, Harmonie und Geduld. 

Am Anfang der Ausbildung steht immer die Beziehung. Sie ist das Fundament, auf dem alle weiteren Ausbildungsschritte aufbauen. 

Das Ziel ist, durch die akademische Ausbildung die natürliche Veranlagung des Pferdes zu fördern. Wir wollen das Beste aus seinem Vermögen heraus holen und es stark und gesund machen und erhalten.

Gebisslos glücklich

Eine gute Ausbildung braucht kein Gebiss im Pferdemaul, nur das Wissen über alternative Wege in Kommunikation und Ausbildung.

Ob Dressur, Springen oder Gelände, alles ist gebisslos möglich.

Der lizensierte Branderup-Trainer Jossy Reynvoet hat die „Bitless Art of Riding“ entwickelt, ebenso wie das Cavesal® (s. Foto). Mit diesem Kopfstück gelingt die Kommunikation mit dem Pferd sanft und wirkungsvoll, ergänzt durch die Hilfengebung vom Boden oder aus dem Sattel.

„The only bit we need is a bit of knowledge“, Jossy Reynvoet

Jungpferdeausbildung

Die ganzheitliche Ausbildung eines jungen Pferdes bedeutet, dass es an der Hand, unter dem Sattel, auf dem Platz und im Gelände ausgebildet wird – immer seinem Alter und seinem Entwicklungsstand entsprechend.

Das junge Pferd lernt klare Strukturen und Spielregeln, ohne seine Persönlichkeit und Lebensfreude zu beschränken.

Ein paar Tricks zu lernen, macht dann zusätzlich noch Spaß und festigt die Beziehung.

Tierschutzpferde

Tierschutzpferde und Pferde mit besonderen Bedürfnissen.

Besonders Pferde mit einer Vorgeschichte brauchen Orientierung und Ruhe, Sicherheit und oft auch körperliche Hilfe.

Ich zeige Ihnen, wie Sie sanft konsequent sein können. Mit Hilfe der Akademischen Reitkunst verhelfen wir dem Pferd zu einem besseren Körpergefühl und arbeiten daran, dass das Pferd wieder Vertrauen fasst, in Menschen aber auch in seine eigenen Fähigkeiten.

Ergänzend ist die Masterson Methode® eine wunderbare Möglichkeit, um mentale und körperliche Verspannungen zu lösen.
Weitere Infos s.u.

Geländereiten

Ich begleite Sie gerne ins Gelände und helfe Ihnen, Ihr Pferd fürs Geländereiten auszubilden.

Ich zeige Ihnen, wie Sie draußen gymnastizierende Übungen einbauen können oder das Körperbewusstsein des Pferdes durch Trail-Übungen schulen.

Wir lösen Fragen wie:

  • Was mache ich mit einem unsicheren Pferd?
  • Wie verliere ich als Reiter meine Angst?
  • Wie sitze ich im Gelände richtig?

Masterson Methode®

Die Masterson Methode ist eine besonders sanfte Art, Verspannungen zu lösen und dem Pferd zu einem besseren Bewegungsspielraum zu verhelfen.
Das Pferd wird nicht manipuliert, sondern es wird immer mit dem Pferd zusammen gearbeitet. Der Therapeut achtet dabei auf jede Reaktion des Pferdes – „follow the blink“.

Zusätzlich zu den körperlichen Vorteilen dieser Methode fasst das Pferd Vertrauen und kann sich mental entspannen, da es sich nicht selbst schützen muss.

Ich lerne die Masterson Methode und nehme noch Pferde für meine Case Studies an.

Ihr Vorteil: Sie erhalten im Abstand von 3 Wochen je eine vollständige Masterson Session (2 Stunden) für ihr Pferd. Die Sessions werden von einem Coach via Bericht begleitet. Sie werden erstaunt sein, welch deutliche Veränderungen/Verbesserung diese Art der Körperarbeit bei ihrem Pferd bewirken kann.

Reitbegleithund 

Sie würden gerne Ihren Hund zum Ausritt oder Wanderreiten mitnehmen? 

Als zertifizierte Hundetrainerin helfe ich Ihnen gerne bei der Ausbildung Ihres Hundes zum Reitbegleithund. Ich bereite auch ihr Pferd auf diese Aufgabe vor. Denn das Pferd darf keine Angst oder Aggression gegenüber dem Hund zeigen sondern die Tiere sollten sich gegenseitig vertrauen können. 

Gemeinsam und als harmonisches Team machte das Unterwegs sein noch viel mehr Spaß – übrigens auch den Tieren, wie ich aus gut 20 jähriger Erfahrung mit Reitbegleithunden weiß.

Meine aktuellen Trainer

Seit sechs Jahren nehme ich regelmäßig Unterricht bei Jossy Reynvoet. Jossy ist lizensierter Branderup Trainer und spezialisiert auf die gebisslose Ausbildung Bitless art of Riding.

Ich habe 2020 den Groundwork/Longeing Test vor Bent Branderup abgelegt und bereite mich zurzeit auf den Squire Test vor.

Weitere Trainer sind:

  1. Bent Branderup
  2. Dörte Bialluch
  3.  Marius Schneider
  4.  Kathrin Branderup-Tannous

Chiron Springen bei Oliver Schmidt-Nechl

Trainer C-Lizenz Reiten

Ausbildung zum Masterson Therapeuten bei Walter Saxe und Sylvia Hamm.

Copyright 2021 by Susanne Land